Einsteiger

Sportschießen ist KEIN Kampfsport – der einzige Gegner den Du besiegen musst – bist Du selbst!

Du interessierst Dich für das Sportschießen –
hier erfährst Du wie der Einstieg aussieht!


0. Schnupper-Training

Am Anfang wirst Du sicher wissen wollen, ob Dich Sportschießen länger fasziniert und welche Disziplin Dir am besten liegt. Dafür gibt es das Schnupper-Training bei uns im Verein. Du kannst uns aber auch auf unserem Schützenfest oder auf der Messe Jagd & Angeln antreffen, wo Du ganz „heimlich“ mal schießen kannst, um Dir ein Bild zu machen.

Während des Schnupper-Trainings bezahlst Du lediglich einen Obolus von 0,50 € pro Training für die Versicherung. Waffen, Munition und Scheiben stellen wir Dir kostenfrei. Wenn Du noch im Alter von 12-17 Jahren bist, müssen Deine Eltern Dich etwas unterstützen (mit Ihrer Zustimmung). Das Schnupper-Training ist üblicherweise auf 6 Wochen begrenzt.

1. Mitglied werden

Du hast Dich entschieden – Sportschießen macht Dir Spaß und die Schützenbrüder und -schwestern sind sympathisch und unterstützen Dich jederzeit gern. Dann ist der nächste Schritt eine Mitgliedschaft beim Polizeisportverein Leipzig e.V.. Du füllst ein Anmeldeformular aus, liest die Vereinssatzung und schon kann es losgehen. Die Beiträge beim PSV sind bewusst günstig – Sport soll jeder betreiben können:

Beitragsklasse Monat
Erwachsene 10,00 €
Kinder bis 18 Jahre, Jugendliche als Schüler 5,50 €
ab 2 Kinder/jugendliche Schüler einer Familie: je Kind 5,00 €
Azubi, Studenten, Rentner, Arbeitssuchende 7,50 €

Wenn Du dann an Wettkämpfen teilnehmen willst, kommen zu diesem Beitrag noch sogenannte Umlagen hinzu, was vor allem die Beitragsgebühr beim Sächsischen Schützenbund e.V. ist. Damit erhältst Du das Recht, an allen offiziellen Veranstaltungen des Wettkampfkalenders vom Deutschen Schützenbund e.V. teilzunehmen.

2. Munition und Ziele

Überraschenderweise sind Munition und Zielscheiben der nächste und vor allem ein fortlaufender Posten in Deiner Sportschützenkarriere. Wir verschießen mit den Druckluftwaffen Diabolos aus Blei, die zwischen 5 bis 12 € pro Packung (500 Stück) kosten. Im Verein halten wir immer eine gute Sorte für einen günstigen Abgabepreis bereit. Die Zielscheiben auf denen Du im Training ca. 10 Schüsse platzieren solltest, kosten 0,05 € pro Scheibe. Pro Trainingseinheit solltest Du anstreben, 100 Schuss zu machen – somit kannst Du mit 10-15 € pro Monat „Verbrauchsmaterial“ rechnen.

3. Waffe kaufen

Wir besitzen im Verein sowohl Luftpistolen als auch Luftgewehre, die Du als Mitglied kostenfrei nutzen kannst. Aktuelle Wettkampfwaffen sind hochpräzise Sportgeräte, die zahlreiche Möglichkeiten bieten, an den Schützen angepasst zu werden. Sofern kein weiterer Schütze die Waffe parallel nutzt, bleiben deine Einstellungen erhalten – andernfalls musst Du diese vor jedem Training wieder einstellen. Irgendwann kommt der Wunsch auf, doch die eigene Waffe zu besitzen.

Neue Waffen werden von zahlreichen Händlern mit Onlineshop angeboten, hier in der Region ist das Angebot an Ladengeschäften eher überschaubar. Die Preise für eine neue Matchluftpistole liegen bei ca. 700-1.500 €  für ein Matchluftgewehr kannst Du 1.000-3.500 € ausgeben. Die Alternative für einen günstigen Einstieg sind gebrauchte Waffen, die bei der Online-Börse eGun (vergleichbar mit eBay) gehandelt werden. Hier hast Du eine große Auswahl und kannst im Zweifel mit geringerem Risiko eine Waffe auch wieder veräußern, wenn sie Dir dann doch nicht gepasst hat.

Druckluftwaffen dürfen an Personen unter 18 Jahren nur unter Aufsicht gegeben werden. Sollten in Deinem Haushalt jüngere Mitbewohner leben, muss der Zugriff auf die Waffe gesichert sein. Üblicherweise sind die zugehörigen Pistolen- oder Gewehrkoffer mit Kombinationsschlössern versehen – sonst reicht auch ein verschließbarer Schrank.

4. Wettkampfausstattung Kleidung

Wenn sich die ersten Erfolge beim Schießtraining einstellen, wirst Du Dich auch mit anderen messen wollen. Wettkämpfe stellen für alle Teilnehmer gleiche Rahmenbedingungen sicher und es wird der Beste an diesem Wettkampftag ermittelt!

Aber diese „für alle gleichen Rahmenbedingungen“ beinhalten auch erlaubte Hilfsmittel, die in einem umfangreichen Regelwerk – der Sportordnung des DSB – definiert sind. Insbesondere die Gewehrschützen haben die Möglichkeit mit Schieß-Hose, -Jacke, -Handschuhen und -Stiefeln anzutreten. Diese Ausstattung ist zwar nicht zwingend vorgegeben, aber es ist ein wesentlicher Vorteil für gute Ergebnisse. Hier hast Du u.U. nochmal mit einer größeren Investition zu rechnen. Der Verein selbst hält keine Schießkleidung vor, aber bei eGun ist auch diese günstiger zu erhalten.

Ebenfalls sehr relevant für Deine Ergebnisse ist alles rund um Deine Augen und das Zielen. Eine Irisblende bzw. eine Schießbrille sind für gute Wettkampfergebnisse durchaus zu empfehlen. Am Zielsystem der Gewehre gibt es zahlreiche weitere Optionen, die wieder sehr genau in der Sportordnung reglementiert sind. Deine Schützenbrüder und -schwestern beraten Dich gern und können Dir vielleicht auch das eine oder andere Tuningteil mal leihen.

Jetzt musst Du nur noch üben, üben, üben … !