Besuch bei der Königlichen priviligierten Schützengilde Geyer e.V.

K.P.SGi Geyer Logo

Nach dem sich einige schon einen freien Freitag gönnten und andere bereits einen anstrengenden Arbeitstag hinter sich hatten, kamen doch alle am Freitagabend in der Pension

Herberge„Waldschänke“ in Geyer, unserem Quartier, an, bezogen ihre Zimmer und dann ging es gemeinsam zum Abendessen mit anschließendem Bowling. Dort trafen wir dann auf einige Mitglieder der königl. priv. Schützengilde Geyer e.V.. Bowlen

Am Samstag fuhren wir alle gemeinsam zum Schießstand. Nach einer kleinen Führung nutzten einige die Gelegenheit mit ihren SchiessstandWaffen auf dem Luftdruckwaffenstand zu trainieren. Der Rest der Gruppe ging zum etwa 600m entfernten Bogenschießplatz. Bogenschiessen01Dort wurden wir dann kurz eingewiesen und jeder durfte sich ausprobieren. Einige Pfeile landeten im Gras, aber im Großen und Ganzen waren alle mit ihren Leistungen zufrieden und einige fanden Spaß am Bogenschießen, so dass sie ein zweites und drittes Mal den Bogen spannten. Zum Abschluss wurde noch ein Gruppenfoto auf dem Bogenschießplatz gemacht.

Gruppenbogen

Danach gingen wir gemeinsam mit den Schützenbrüdern und –schwestern aus Geyer ins „Huthaus“ Mittag essen und stärkten uns,Huthaus um den Rundgang durch die Binge anzutreten. Es war ein etwas anderer Rundgang durch ein Bergwerk, Natur pur. Von der Besichtigung der Binge aus ging es gleich weiter zum Lotterhaus, wo wir noch eine private Führung bekamen und uns einige Lotterhaus01Räume und vor allem das Verlies ansehen konnten. Zurück im „Huthaus“ tranken wir gemeinsam Kaffee und naschten Eis, bevor es dann wieder zurück zum Verein ging und wir gemeinsam mit den Mitgliedern der königl. privilegierten Schützengilde einen wunderschönen Abend mit Köstlichkeiten vom Grill und einem kleinen Lagerfeuer verbrachten. Gegen Mitternacht verabschiedeten wir uns und kehrten in die Pension zurück.

Grillen01Nach einem gemeinsamen Frühstück in der Pension trennten sich dann unsere Grillen02Wege und alle fuhren wieder Richtung Heimat. Allen Mitgliedern des PSV sowie deren Begleitern/Partnern hat dieses Wochenende sehr gefallen. Neue Erkenntnisse bei einer für uns fremden Sportart zu erlangen, das Vereinsleben zu erweitern, Natur erleben und neue Menschen kennen zu lernen, ist immer eine Reise wert. Wir danken nochmals den Schützenbrüdern und –schwestern aus Geyer und wie versprochen, kommen wir wieder. Die Zimmer für Grillen04nächstes Jahr sind schon reserviert.