20. Landesschützentag des Sächsischen Schützenbundes in Borsdorf

Am 21. April 2018 fand in Borsdorf der Landesschützentag statt und das zu einem runden Jubiläum.

In der neuerrichteten Borsdorfer Zweifelderhalle fanden sich 254 Delegierte aus allen 14 Sportschützenkreisen des Freistaates Sachsen ein. Im Sächsischen Schützenbund (SSB) sind derzeit 365 Vereine mit über 16 000 Mitgliedern organisiert.

Natürlich war auch unsere Schützengilde durch unsere Abteilungsleiterin vertreten. Schwerpunkt des Landesschützentages war die Wahl des Präsidenten des SSB sowie die Neuwahl der dazugehörigen Präsidiumsmitglieder für die nächsten 4 Jahre. Des Weiteren wurden Satzungsänderungen beschlossen, welche redaktionellen Charakter hatten, aber auch den SSB zukunftssicherer machen.

Mit überwältigender Mehrheit wurde Frank Kupfer als Präsident in seinem Amt als Präsident bestätigt. Erwähnenswert ist auch aus Sicht unseres Vereines, dass in seinem Rückblick über die Arbeit des Sächsischen Schützenbundes das Engagement und die ehrenamtliche Arbeit unserer Schützengilde zur jährlichen Messe „Jagd und Angeln“ sehr positiv wahrgenommen wird und uns dafür ausdrücklich gedankt wurde.

Eine weitere erfreuliche Tatsache war die Anwesenheit und das Grußwort des Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsens Herrn Michael Kretschmer. In seiner Rede würdigte er die Arbeit der Vereine in den Bereichen Hobby, Brauchtum und Sport, welche sich der SSB auf die Fahne geschrieben hat.

Apropos Fahnen, zum Fahneneinmarsch waren 50 Banner und Standarten dabei. Der Fahnenträger der Schützencompagnie der Communalgarde zu Leipzig e.V. war Alexander aus unserer Schützengilde.